Tagespflege als Verhinderungspflege? Die Leistungen der Tagespflege können auch als Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden. Das gilt auch dann, wenn der Gast bereits in der Tagespflege betreut wird. Verhinderungspflege kann bei der Pflegekasse beantragt werden, wenn pflegende Angehörige krank sind, in Urlaub fahren oder aus einem anderen Grund die Pflege nicht übernehmen können. Voraussetzung für die Verhinderungspflege ist, dass eine Pflegestufe bereits seit 6 Monaten bewilligt ist. Die  Verhinderungspflege kann jeweils für maximal 28 Tage im Kalenderjahr in Anspruch genommen werden. Die Finanzierung für die Verhinderungspflege entspricht der allgemeinen Finanzierung der Tagespflege. Wer also zum Beispiel an zwei Tagen in der Woche Gast in der Tagespflege ist, kann an weiteren Tagen in der Woche die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen. Tagespflege als Verhinderungspflege?